Skip to main content

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen

Die Betreuungsangebote richten sich an Personen, die an einer chronischen Suchtmittelerkrankung leiden und Unterstützung und Informationen zur Bewältigung ihres Alltags und ihrer persönlichen Belange wünschen.  

Unser Ziel ist eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen. Dazu gehören langfristig eine zufriedene Abstinenz und die berufliche und soziale Integration der Klientinnen und Klienten.

  • Unterstützung bei der Sicherung Ihres Lebensunterhaltes
  • Begleitung bei Arzt- und Behördenterminen
  • Förderung der Motivation zur Unterstützung bei der Entwicklung einer neuen Tagesstruktur und zur Aufnahme individueller Arbeits- oder Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Hilfe in vielen weiteren lebenspraktischen Bereichen (Hauswirtschaft, Wohnungssuche, finanzielle Angelegenheiten)

Unterstützende und reflektierende Gespräche eröffnen die Möglichkeit, sich zu stabilisieren und gewünschte Veränderungen herbeizuführen. Die Dauer der Begleitung und die persönlichen Zielsetzungen der Klienten richten sich nach Bedarf und Problemstellung.

Rechtsgrundlage und Kosten:
Kostenträger ist nach einer Änderung des Bundesteilhabegesetzes zum Januar 2020 in der Regel der Landeswohlfahrtsverband auf der Grundlage des SGB IX.
Bei der Antragstellung erhalten die Betroffenen Unterstützung durch die betreuende sozialpädagogische Fachkraft.